Die A. Paul Weber-Gesellschaft e.V.

Alle unter einen Hut

Die A. Paul Weber-Gesellschaft möchte das künstlerische Werk des Malers und Graphikers A. Paul Weber (1893-1980) lebendig erhalten und der Allgemeinheit näher bringen. Zu diesem Zweck unterstützt die Gesellschaft das Weber-Museum in Ratzeburg zum Beispiel mit Ankäufen, erwirbt selbst Werke, Illustrationen und Schriften Webers und fördert die wissenschaftlichen Arbeiten des Weber-Archivs. Außerdem half die Gesellschaft bereits bei der Finanzierung zahlreicher Publikationen und bringt auch selbst Schriften wie die Festschrift zum 40-jährigen Bestehen des Gesellschaft im Jahr 2014 heraus.

 

Um auch Menschen an das Museum und damit an den Künstler heranzuführen, die bisher wenig Berührungspunkte mit Weber hatten, gestaltet die Weber-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Museum eine Reihe von Veranstaltungen. Dazu gehören zum Beispiel ein Tag der offenen Tür sowie die Teilnahme am "Inseladvent", dem Weihnachtsmarkt der Stadt Ratzeburg.

Die A. Paul Weber-Gesellschaft wurde im Jahr 1974 gegründet und hat zurzeit fast 600 Mitglieder. Weber gestaltete selbst das Signet der Gesellschaft und nahm in seinen letzten Lebensjahren regelmäßig an den jährlichen Treffen der Gesellschaft teil. In dieser Zeit druckte er mit seinem Sohn Christian einige Vorzugsblätter, die Mitglieder der Gesellschaft erwerben konnten.

 

Auch heute noch finden diese Jahrestagungen regelmäßig im Frühjahr in Ratzeburg statt. Jedes Jahr können die Mitglieder außerdem eine Lithographie, die jeweils vom Originalstein abgezogen und mit dem Nachlassstempel signiert wird, als Jahresgabe zu günstigen Konditionen erwerben.

Signet